Schüler Eltern Lehrer Mediation am ASG

Grenzüberschreitendes Projekt zur Berufsorientierung

Ein grenzüberschreitendes Projekt zur Berufsorientierung haben das Albert-Schweitzer-Gymnasium und die Partnerschule aus Creutzwald, das Collège Jacques-Yves Cousteau im Rahmen des europäischen Förderprogramms Sesam Grande-Region auf den Weg gebracht. Das Programm, das von der europäischen Union gefördert wird, soll den Jugendlichen die Sprache der Nachbarn, Interkulturalität und Berufsorientierung in der Großregion näher bringen.  In der vergangenen Woche trafen sich über 40 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 aus Dillingen und Creutzwald im Dillinger Werk des Aluminium-Gußunternehmens Nemak, um mit Hilfe ihrer im Januar bei einem ersten Treffen vorbereiteten Fragen der Arbeitswelt ein Stück näher zu rücken. Nach einer intensiven Betriebsbesichtigung hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit mit Auszubildenden in der Lehrwerkstatt ins Gespräch zu kommen, um sich über die beruflichen Perspektiven in der Industrie zu informieren. Das Unternehmen warb mit einem interessanten Arbeitsfeld um die Jugendlichen aus Deutschland und Frankreich. In den kommenden Wochen werden die Schülerinnen und Schüler ihre Arbeitsergebnisse gemeinsam verarbeiten und am 17.Mai am ASG präsentieren.

Image X of Y | « Zurück | Weiter »