Schüler Eltern Lehrer Mediation am ASG

Große Sprünge beim Känguru-Wettbewerb

Lilly, Mark und Claas drehen ihre Fidget Spinner und stoppen die Zeit. Lilly dreht halb so lange wie Mark. Mark dreht dreimal so lange wie Claas. Wie lange dreht Lilly im Vergleich zu Claas?

Um solche und ähnliche Fragestellungen ging es beim diesjährigen Mathematikwettbewerb „Känguru der Mathematik“.

In über 70 Ländern knobelten am 15. März Schüler aller Altersstufen um die Wette, davon über 910 000 Schüler aus Deutschland. Sechs von 38 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern des ASG gelang es, mit ihren hervorragenden Leistungen eine Platzierung zu erreichen: Vier 3. Plätze gingen an Leni Steffensky (5E2), Hanna Lattwein (7E5), Johnny Dausig (7F1) und Hanna Menges (8N1). Mit den meisten aufeinanderfolgenden richtigen Antworten gelang Florian Menges (5E1) der größten „Känguru-Sprung“, wodurch er als Schulsieger feststeht. So durfte er sich nicht nur über einen 2. Platz, sondern auch über den Sonderpreis, das „grüne Känguru-Trikot“, freuen. Mit einem ausgezeichneten Ergebnis belegte Jonas Klasen aus der 8N1 sogar einen 1. Platz.

Alle 38 Teilnehmer erhielten eine Urkunde, ein Knobelheft und ein kreatives Knobelspiel. Die sechs Preisträger freuten sich über ein zusätzliches Präsent.

Die Mathematik-Fachschaft sowie die Schulgemeinschaft gratulieren zu dieser tollen Leistung!