Fordern und Fördern aller Schülerinnen und Schüler

Unser Ziel

Alle Schülerinnen und Schüler haben ein Recht auf individuelle Förderung. Das heißt für uns als Kollegium, dass wir Unterrichts-konzepte entwickeln, durchführen und evaluieren, die geeignet sind, Schülerinnen und Schülern mit Lernschwierigkeiten ebenso gerecht zu werden wie Schülerinnen und Schüler, die besondere Begabungen zeigen.

Besonderen Wert legen wir dabei auf den Ansatz, Fördermaßnahmen nicht nur außerhalb des Regelunterrichts einzurichten, sondern auch während des Unterrichts entsprechend differenzierende Lernangebote zu entwickeln.
Begleitet werden beide Ansätze von fächerübergreifenden Maßnahmen wie den Trainingstagen, einem Methodencurriculum und dem Lerntagebuch.
Da wir auch unsere Schule als ein lernendes System verstehen, arbeiten wir kontinuierlich an der Weiterentwicklung unserer Konzepte.

 

Unser Konzept

Vielfältige Lernmöglichkeiten für vielseitige Kinder und Jugendliche

  • Festigung und Ausbau der Lesekompetenz sowie differenzierende Schreibaufgaben in der Werkstattstunde Deutsch in Klassenstufe 5 und 6
  • Stärkung der Kommunikationsfähigkeit durch differenzierende Übungsaufgaben in den Fremdsprachen während der Werkstattstunden in Klassenstufe 5 und 6
  • Lerntagebuch zur Dokumentation der Hausaufgaben und als Möglichkeit der Reflexion des eigenen Lernprozesses in Klassenstufe 5 und 6
  • Übungszeit zum Ausbau und zur Festigung der mathematischen Kompetenzen in den Mathe-plus-Stunden in den Klassenstufen 5, 6 und 9
  • Vertiefung im Bereich der MINT-Fächer in der ASG-Akademie für besonders begabte und interessierte Schülerinnen  und Schüler der Klassenstufen 5 bis 7
  • Zeit zur Förderung der Methoden-kompetenz durch Trainingstage und Methodenführerschein
  • Zeit zur Förderung der Sozialkompetenz und demokratischer Mitsprachemöglichkeiten in den Klassenleiterstunden (Lions Quest/Klassenrat) der Klassenstufen 5 bis 8
  • Teilnahme an Wettbewerben ab Klassenstufe 5 (BIO-Logo, Mathematik-Olympiade, Informatik-Biber, Schüler experimentieren, Jugend trainiert für Olympia...)
  • Medienbildung ab Klassenstufe 5 zu den Themen Netiquette und Datenschutz; Trainingstage zu den Themen "Umgang mit dem PC" und "Kurzpräsentationen erstellen"