Schüler Eltern Lehrer Mediation am ASG

Schulprofil

Wissenschaftlicher, technischer und sozialer Wandel führen dazu, dass Erwerbsbiographien immer bunter werden und das Beherrschen des permanenten Zuwachses an Wissen zunehmend schwieriger wird.

Dies zwingt zum Überdenken unserer überkommenen Einstellungen und zu einer Anpassung der Ausbildung der zukünftigen Generationen an die neuen Gegebenheiten.

Die uns anvertrauten jungen Menschen müssen mit den Kenntnissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten, die wir ihnen vermitteln, ihr Leben und ihre Zukunft meistern.

In einer auf Pluralität und ständigem Wandel gegründeten Gesellschaft kann der Weg zur Realisierung einer umfassenden Bildung nicht mehr nur über einen vorgegebenen Wissenskanon, sondern auch über den Erwerb von Kompetenzen führen, die den Einzelnen zur Orientierung und zum produktiven Umgang mit Pluralität und Wandel befähigen.

Um dies zu erreichen, sind wir ständig bestrebt, unser Bildungs- und Förderangebot zu verbessern und den Erfordernissen anzupassen.

Um die Effektivität unserer bisherigen Bemühungen zu überprüfen und durch den Blick von außen konkrete Hinweise auf Verbesserungsmöglichkeiten zu erhalten, hat sich unsere Schule im Schuljahr 09/10 freiwillig der Externen Evaluation durch eine Kommission unseres Ministeriums gestellt.

Zu den Erziehungs- und Bildungsaufgaben unseres Gymnasiums gehört auch die Vorbereitung auf die spätere Studien- und Berufswahl. Wir wollen den jungen Menschen erste Orientierung und Hilfestellung bei der Bewältigung dieser schwierigen, oft lebensbestimmenden Entscheidung geben. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Vorbereitungen ist es, den Schülerinnen und Schülern die Vielfältigkeit der Möglichkeiten in der Studien- und Berufswahl aufzuzeigen sowie eigene Stärken, Schwächen und Interessen bewusst zu machen.

Die Kernpunkte unseres Schulprofils...